Zalewajka – Polnisches Fastensuppenrezept

***Einige der untenstehenden Links sind Affiliate-Links,was bedeutet,dass ich ohne zusätzliche Kosten für Sie eine Provision erhalte,wenn Sie darauf klicken und einen Kauf tätigen.***

Suppe Zalewajka in einer weißen Tasse.
Zalewajka-Suppe

Ähnlich wie zurek und barscz bialy,aber 100% vegan,ist die zalewajka eine polnische Fastensuppe. Diese Kartoffel-Gemüsesuppe aus Roggenmehl hält lange satt!

Was ist Zalewajka? Woher stammt Zalewajka?

Polnisches veganes Zurek in einer weißen Schüssel.
Die polnische Zalewajka wird auch als vegane Zurek bezeichnet!

Zalewajka entstand im 19. Jahrhundert in den zentralen Regionen Polens,höchstwahrscheinlich in Lodz. Einige sagen auch,dass es seinen Ursprung hat ?wi?tokrzyska oder Radomsko. 

Traditionell von Bauern als Mahlzeit während der Arbeit auf ihren Feldern zubereitet,waren die Hauptzutaten Pilze und Kartoffeln.

Zalewa? bedeutet „überschwemmen“. Sie müssen die Kartoffeln und anderes Gemüse mit einem fermentierten Roggenmehl-Starter überfluten. Dieser Roggenstarter,der zum Fermentieren der Suppe verwendet wird,heißt Zakwas zytni na zurek. 

Andere Gemüse wie Karotten und Sellerie und Gewürze wie Lorbeerblätter,Piment oder Majoran werden für mehr Geschmack hinzugefügt.

Im Laufe der Zeit wurde diese Suppe in ganz Polen beliebt und wurde regelmäßig in die Speisekarten der Haushalte aufgenommen. Die spezifischen Zutaten variieren von Region zu Region und sogar von Haus zu Haus.

Zalewajka wird manchmal auch als veganes Zurek-Rezept bezeichnet. 

Was ist der Unterschied zwischen diesem Zalewajka-Rezept und Zurek oder Barszcz Bialy?

Suppe Zalewajka in einer weißen Tasse.
Zalewajka-Suppe

In Polen gibt es 3 Suppen,die fast gleich aussehen:?urek,barszcz bialy und zalewajka. Es gibt auch eine Osterversion der barszcz bialy aus weißem Borschtschdas ist ähnlich.

Sogar viele Polen haben ein Problem damit,den Unterschied zwischen diesen 3 zu erkennen beliebte polnische Suppen. Deshalb werden die Rezepte für diese Suppen häufig online ausgetauscht.

Aber wenn Sie die wahren Unterschiede zwischen diesen Suppen wissen wollen,hier sind sie:

Der Unterschied zwischen zalewajka und zurek ist einfach. ?urek muss Fleisch enthalten (Wurst,Schweinerippchen usw.),während Zalewajka eine fleischlose Fastensuppe ist. Einige Leute fügen Zalewajka Speck oder anderes Fleisch hinzu,aber das Grundrezept ist 100% vegan.

Tipps zur Zubereitung dieses Zalewajka – veganen Zurek-Rezepts

Zalewajka-Suppe in einer Schüssel.
Zalewajka-Suppe wird beim Fasten gegessen!
  • Sie können auch Sellerie oder Pilze hinzufügen,wenn Sie möchten. 
  • Wenn Sie Fleisch möchten,fügen Sie etwas gewürfelten geräucherten Speck oder Kielbasa hinzu,während Sie die Zwiebeln braten. 
  • Sie können Zurek in den meisten Geschäften kaufen. Schau es dir an Amazonas.
  • Nachdem die Suppe gekocht ist,können Sie sie,wenn Sie sie glatter haben möchten,pürieren,solange sie noch heiß ist!
  • Mit weiteren Röstzwiebeln oder Petersilie garnieren und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Diese Suppe ist milchfrei,vegetarisch und vegan!

Häufig gestellte Fragen zu diesem Zalewajka-Rezept

Muss Zalewajka Vegetarier sein?

Zalewajka ist eine vegetarische oder vegane Suppe,die oft während der Fastenzeit gegessen wird. Es ist also traditionell vegetarisch. Aber wenn Sie möchten,können Sie gehackten geräucherten Speck oder Würstchen hinzufügen. 

Was serviert man mit der Zalewajka?

Servieren Sie die Zalewajka mit geröstetem Brot oder kopytka Knödel.

Ist diese Suppe glutenfrei?

Wir wünschten,es wäre so. Aber nein,diese Zalewajka-Suppe enthält Roggenstarter. Roggen enthält ein Glutenprotein namens Secalin und ist daher nicht glutenfrei.

Obwohl es weniger Gluten als Weizen enthält,enthält es immer noch Gluten. Und ist daher nicht glutenfrei.

Wodurch kann ich Majoran ersetzen?

Sie können Majoran durch Oregano ersetzen,verwenden Sie ihn jedoch in einer geringeren Menge. 

Wie lange kann Zalewajka gelagert werden?

Übrige Zalewajka-Suppe kann bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Da es keine Milchprodukte enthält,kann es auch in einem luftdichten Behälter bis zu 3 Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Bei Raumtemperatur auftauen und vor dem Servieren erneut erhitzen. 

Zalewajka – Polnisches Fastensuppenrezept

Ertrag:8 Portionen

Zalewajka - Polnisches Fastensuppenrezept

Suppe Zalewajka in einer weißen Tasse.

Ähnlich wie zurek und barszcz bialy ist die zalewajka eine polnische Fastensuppe. Diese Kartoffel-Gemüsesuppe aus Roggenmehl ist auch perfekt für Veganer!

Vorbereitungszeit10 Protokoll
Kochzeit30 Protokoll
Gesamtzeit40 Protokoll

Zutaten

  • 5 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte (optional)
  • 10 Tassen Wasser (oder beides)
  • 2 Tassen fermentierter Roggenstarter (zakwas zytni na zurek)
  • 2-3 EL Öl
  • 5 Pimentbeeren
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 EL getrockneter Majoran (optional)
  • Salz Pfeffer
  • 250 g Speck (nicht notwendig!)

Fermentierter Roggenmehl Starter

  • 5 EL Roggenmehl
  • 2 Tassen gereinigtes Wasser
  • 4 Knoblauchzehen (optional)
  • 5 Pimentbeeren (optional)
  • 2-3 Lorbeerblätter (optional)

Anweisungen

  1. Die Kartoffeln und eine Karotte schälen und würfeln.
  2. Bedecken Sie das Gemüse mit Wasser,fügen Sie Gewürze hinzu und kochen Sie es.
  3. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und würfeln. Wenn Sie Speck hinzufügen,würfeln Sie ihn ebenfalls.
  4. Die Zwiebel auf Öl (oder Zwiebel mit Speck) anbraten.
  5. Wenn das Gemüse weich (oder fast weich) ist,reduzieren Sie die Hitze.
  6. Gießen Sie den fermentierten Roggenmehlstarter SEHR langsam ein und rühren Sie die ganze Zeit um.
  7. Röstzwiebel (mit oder ohne Speck) zugeben.
  8. Weitere 5-10 Minuten kochen.
  9. Mit Salz und Pfeffer würzen.


Wie macht man den fermentierten Weizenmehl-Starter (Zakwas)?

  1. Mischen Sie in einem sauberen Glas alle Zutaten für den Starter aus fermentiertem Roggenmehl.
  2. Decken Sie das Glas mit einem Leinentuch oder Gaze ab. Stellen Sie es an einen kalten (max. 20°C / 68°F) dunklen Ort.
  3. Zakwas zweimal täglich umrühren.
  4. Nach 5-7 Tagen ist es gebrauchsfertig. Abseihen und die Gewürze und den Knoblauch wegwerfen.
  5. Zalewajka sofort kochen oder Zakwas in den Kühlschrank stellen. Sie können es dort bis zu 2 Wochen aufbewahren.

Empfohlene Produkte

Als Amazon-Partner und Mitglied anderer Partnerprogramme verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Ernährungsinformation:

Ertrag:

8

Serviergröße:

1

Menge pro Portion:Kalorien:413Gesamtfett:22gGesättigte Fettsäuren:5gTransfett:0gUngesättigtes Fett:17gCholesterin:31mgNatrium:691mgKohlenhydrate:39gFaser:6gZucker:5gEiweiß:15g

Diese Daten sind Richtwerte und werden von Nutritionix berechnet

Pin für später:

Hat Ihnen dieses Rezept für Zalewajka – Polnische Fastensuppe gefallen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

2-Antworten

    1. Fermentierter Roggenmehl Starter
      – 5 EL Roggenmehl
      – 2 Tassen gereinigtes Wasser
      – 4 Knoblauchzehen (optional)
      – 5 Pimentbeeren (optional)
      – 2-3 Lorbeerblätter (optional)

      Wie macht man den fermentierten Weizenmehl-Starter (Zakwas)?
      Mischen Sie in einem sauberen Glas alle Zutaten für den Starter aus fermentiertem Roggenmehl.
      Decken Sie das Glas mit einem Leinentuch oder Gaze ab. Stellen Sie es an einen kalten (max. 20°C / 68°F) dunklen Ort.
      3. Zakwas zweimal täglich umrühren.
      Nach 5-7 Tagen ist es gebrauchsfertig. Abseihen und die Gewürze und den Knoblauch wegwerfen.
      Zalewajka sofort kochen oder Zakwas in den Kühlschrank stellen. Sie können es dort bis zu 2 Wochen aufbewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind mit *markiert

folgenauf sozial

Kategorien

[thrive_leads id='10725']
Weiter zum Rezept